Wärmebrücken & Dampfdiffusionsbrücken Programm AnTherm Version 6.115 - 8.133 

[ ← ] [ ↑ ] [ → ] [Inh]

Psi-Wert Bestimmung (Ψ-Wert Berechnen)

Das Psi-Wert Bestimmung Formular dient zur automatischen Berechnung des Wärmebrücken - "Korrekturfaktors" Psi (Ψ, LΨ, linearer Leitwertzuschlag, linearer Wärmebrückenverlustkoeffizient, Wärmebrückenzuschlag für lineare Wärmebrücken, WBV, Korrekturkoeffizient) aus einer zweidimensionalen Wärmebrückenberechnung entsprechend der EN ISO 10211 (bzw. EN ISO 10077).

Hinweis: Der Psi-Wert ist eine reine Rechengröße, die den Fehler der eindimensionalen Berechnung korrigiert. Dem Psi-Wert eine physikalische Bedeutung zuzuordnen ist falsch und führt zu Fehlinterpretationen.

Für die typischen 2D Fälle erfolgt die Berechnung voll automatisch ohne Benutzereingriffe. Die Automatisierung erfolgt durch:

Einige Beschränkungen dieser Automatisierungen resultieren aus der aktuellen Geometrie und können vom Benutzer beeinflusst werden.
Anmerkung: Psi-Wert Bestimmungsformular wird als inaktiv angezeigt wenn weder automatische noch eine teilautomatische Bestimmung für das aktuelle Bauteilmodell möglich ist. Eine diesbezügliche Meldung wird ebenfalls angezeigt. Benutzen Sie bitte dann den Psi-Wert Rechner (Werkzeug) für die manuelle Berechnung.
Anmerkung: Das Modell wird als Zweidimensional interpretiert, wenn das Modell im Z-Richtung homogen ist (Raster in Z ist nur eine Schichte).

Psi Wert Bestimmung Kalkulationswerzeug zur teilweise Automatisierung der Berechnnung der Wärmebrücken Korrekturfaktoren im AnTherm

 

Raum als
-Außenraum
-Innenraum
Wählen Sie zunächst den Namen des Raumes welches als Außenraum anzunehmen ist. Der Wert des thermischen Leitwerte L2D, die automatische Bestimmung des Bezugspunktes und der Auswahl der U-Wert Profile an den adiabatischen Grenzen sind von dieser Eingabe abhängig.

Standardmäßig wird AnTherm die Bezeichnung des ersten Raumes (in der alphabetischen Reihenfolge) einsetzen. Diesem Raum wird in anderen Auswertungen die niedrigste Temperatur typischerweise zugewiesen.

Leitwert L2D Leitwert der betrachteten Bauteilkonstruktion (wie berechnet und ausgegeben im Leitwert-Bericht).

Sobald ein Ergebnis einer zweidimensionalen Simulationsberechnung im AnTherm vorliegt bzw. erstellt wird, wird der Wert des Leitwertes zwischen den ausgewählten Räumen aus der Lösung automatisch übernommen. Übernommen wird der Mittelwert der beiden Matrixelemente dividiert durch die Dicke in Z (in 2D ist dies 1m) und gerundet entsprechend dem Schließfehler.

U-Wert Profile an adiabatischen Grenzen Schalten Sie diesen Schalter ein um eine automatische Übernahme der charakteristischen Bauteilprofile an den adiabatischen Grenzen zu aktivieren. Die verfügbaren Profile werden dann in den Auswahlfeldern unterhab des Schalters zur Auswahl angeboten. Wenn Sie diesen Schalter abschalten ist eine manuelle Eingabe der U-Werte erforderlich (entweder als Werteingabe oder mit dem U-Wert Kalkulator).

Standardmäßig wird AnTherm versuchen die entsprechenden Profile automatisch zu Bestimmen.
Anmerkung: Wenn die automatische Profilbestimmung nicht möglich ist wird dieses Feld inaktiv (grau) angezeigt.

U-Wert Profilauswahl Die automatische gefundenen U-Wert Profile an den adiabatischen Grenzen des Bauteils stehen hier zur Auswahl bereit.
Anmerkung: AnTherm wird nur solche Profile zur Auswahl anbieten, welche an den Außen- bzw. Innenraum anschließen.

Der Schichtaufbau des zugehörigen Profils wird automatisch erstellt und an den zugehörigen U-Wert Rechner (darunter) übergeben und ersetzt gegebenenfalls die dort bereits vorhandenen Werte.

Standardmäßig wählt AnTherm automatisch die ersten zwei orthogonalen Profile aus.

Schichtaufbau Die Schaltfläche erlaubt das Sichten (oder die Eingabe) der Schitaufbauten für die Berechnung Ihrer charakteristischen U-Werte.

Anmerkung: Im Schichtaufbau-Editor (dem U-Wert Rechner) werden die Änderungen am Aufbau verhindert (die Dialogelemente grau angezeigt) wenn die jeweiligen Schitaufbauten von der vom AnTherm erstellten Liste bezogen werden. Um die Sichtaufbauten zu Ändern müssen Sie den Schalter "U-Wert Profile an adiabatischen Grenzen" abschalten.

Anmerkung: Wenn U-Wert aus einem im U-Wert Rechner eingegebenen Schichtaufbau resultiert (bzw. aus einem ausgewählten charakteristischen Profil), wird die Auswahlmarke links zu der Schaltfläche "Schichtaufbau" markiert. Um den U-Wert manuell zu ersetzten schalten Sie die Auswahlmarke links zu der Schaltfläche "Schichtaufbau" aus.

U-Wert U-Wert spezifisch zu dem Teil des betrachteten Bauteils (z.B. berechnet mit dem U-Wert Rechner).

Anmerkung: Wenn U-Wert aus einem im U-Wert Rechner eingegebenen Schichtaufbau resultiert, wird die Auswahlmarke links zu der Schaltfläche "Schichtaufbau" markiert und dieses Eingabefeld als "nur lesend" (grau hinterlegt) angezeigt. Um den Wert manuell zu ersetzten schalten Sie die Auswahlmarke links zu der Schaltfläche "Schichtaufbau" aus.

Länge Die Länge welche an das spezifische U-Wert (hier oben) angewendet wird.

Anmerkung: Wenn die Längen aus einem Bezugspunkt bestimmt werden, sind die zugehörigen Eingabefelder "nur lesend" angezeigt (grau hinterlegt).

Längen nach dem Bezugspunkt bestimmen Die Längen sollten automatisch aus dem Bezugspunkt berechnet werden - entweder automatisch für die Außen- oder Innenmaße oder halbautomatisch aus manueller Eingabe des Bezugspunktes.

Anmerkung: Wenn die Längen aus einem Bezugspunkt nicht bestimmt werden können wird dieses Steuerelement und die darunter befindlichen Felder inaktiv (grau) angezeigt.

Bezugspunkt bestimmen aus
-Außenabmessungen
-Innenabmessungen
-Manuell
Der Bezugspunkt soll automatisch für den Außen- oder Innenmaß bestimmt werden oder die Eingabe der Koordinaten erfolgt manuell.

Anmerkung: Wenn bestimmte Bezugspunktbestimmung automatisch nicht möglich ist wird das zugehörige Auswahlfeld inaktiv (grau) angezeigt.

U * l Ergebnis der Multiplikation der entsprechenden Werte von U und l.
Gesamt U * l Die summe der einzelnen Multiplikationen von U * l.
Psi-Wert (Ψ) Ergebniswert Psi (Ψ, LΨ, linearer Leitwertzuschlag, linearer Wärmebrückenverlustkoeffizient, linearer Wärmebrücken-Korrekturfaktor, Korrekturkoeffizient )

Folgende Abbildung soll die Beziehungen der einzelnen Objekte in der Automatisierung erläutern:

                                     

Sie können die Grafik zur Psi-Auswertung aus dem Programm oder aus dem Ergebnisse-3D-Fenster aufrufen.

Um die Grafik aus dem Ergebnisse-3D-Fenster aufzurufen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Zum Ergebnisse-3D-Fenster.
  2. Auf den Tab „3D“ klicken.
  3. Auf das Icon „Zurücksetzen“ (links oben) klicken.
  4. Checkbox „Psi“ aktivieren.

Berechnen der U-Werte mit dem U-Wert Rechner

Um die entsprechenden U-Werte mit dem in der Anwendung integrierten U-Wert Rechner zu berechnen betätigen Sie die Schaltfläche "Schichtaufbau", bauen oder laden Sie den Schichtaufbau in dem dann angezeigten U-Wert Rechner, und bestätigen Sie das berechnete Ergebnis mit der Ok-Schaltfläche darin.
Der berechnete U-Wert des Schichtaufbaus wird im Eingabefeld "U-Wert" angezeigt. Das Feld wird als "nur lesend" angezeigt. Die Markierung der Auswahlmarke links zu der Schaltfläche "Schichtaufbau" bestätigt, dass der angezeigte Wert aus der entsprechenden U-Wert Berechnung des Schichtaufbaus hervorgeht.

Die Daten des jeweiligen Schichtaufbaus können jederzeit verändert werden in dem die Schaltfläche "Schichtaufbau" erneut betätigt wird und der Schichtaufbau in den nun angezeigten U-Wert Rechner bearbeitet wird.

Anmerkung: Die Daten der Schichtaufbauten verbleiben im Speicher des Programms bis das Fenster geschlossen wird. Um die Daten der einzelnen Schichtaufbauten zu speichern benutzen Sie die "Speichern"-Funktion des U-Wert Rechners.
Anmerkung
: Sie können ein Schichtaufbau (wie dieses aus einem separat ausgeführten U-Wert Rechners angeboten wird) auch mit der Drag&Drop (Ziehen und Werfen) Operation über einem der U-Wert/Länge-Blöcke dieses Fensters übertragen.
Anmerkung
: Um den Wert manuell zu ersetzten schalten Sie die Auswahlmarke links zu der Schaltfläche "Schichtaufbau" aus.
Anmerkung
: Sofern noch keine Daten eines Schichtaufbaus angewendet wurden bleibt die Anzeige der Auswahlmarke links zu der Schaltfläche "Schichtaufbau" inaktiv (grau).

Thermischer Leitwert L2D berechnet mit AnTherm

Das Leitwerte-Bericht des Programm AnTherm liefert die Matrix der thermischen Leitwerte aus einer stationären Simulation der entsprechend modellierten Bauteilkonstruktion. Da AnTherm beide, für die Innen- und Außenkante kalkulierten Leitwerte zur Beurteilung der Berechnungsgenauigkeit anzeigt, wird der Mittelwert der beiden benutzt.

Wichtig: Die U-Werte und Längen welche für die Berechnung des Psi-Wertes angesetzt werden müssen entsprechend mit dem Leitwert der modellierten Bauteilkonstruktion korrespondieren - siehe EN ISO 10211und auch EN ISO 13789.

Sobald ein Ergebnis einer zweidimensionalen Simulationsberechnung im AnTherm vorliegt bzw. erstellt wird übernimmt der Psi-Wert Rechner den Wert des Leitwertes zwischen den ausgewählten Räumen aus der Lösung automatisch.
Anmerkung: Das Modell wird als Zweidimensional interpretiert, wenn das Modell im Z-Richtung homogen ist (Raster in Z ist nur eine Schichte).
Anmerkung: Übernommen wird der Mittelwert der beiden Matrixelemente dividiert durch die Dicke in Z (in 2D ist dies 1m) und gerundet entsprechend dem Schließfehler.

U-Werte automatisch vom AnTherm berechnet

Das Bauteil-Bericht des Programms AnTherm stellt U-Werte aller Schichtaufbauten an den adiabatischen Grenzen des modellierten Bauteils zur Verfügung.

Wichtig: Die U-Werte und Längen welche für die Berechnung des Psi-Wertes angesetzt werden müssen entsprechend mit dem Leitwert der modellierten Bauteilkonstruktion korrespondieren - siehe EN ISO 10211 und auch EN ISO 13789.

 

Siehe auch: Leitwerte und Genauigkeit Bericht, Bauteilliste Bericht Psi-Wert Rechner (Werkzeug), U-Wert Kalkulator (Werkzeug), Projekttypen, Längen- und punktbezogener Wärmedurchgangskoeffizient, Zur Berechnung von Ψ-Werten für Baukonstruktionen im Bereich bodenberührter Bauteile, EN ISO 14683, EN ISO 13789


 Wärmebrücken in 2D und 3D berechnen und untersuchen mit AnTherm®  

[ ← ] [ ↑ ] [ → ] [Inh

 Copyright © Kornicki Dienstleistungen in EDV & IT

2017-03-22 12:04 +0100